Faire Märkte Schweiz

Einsatz für faire Märkte in der Schweiz, im Interesse aller Akteure.

Über Faire Märkte Schweiz

Unsere Vision

FMS schafft fairere und gerechtere Märkte, in denen ein förderlicher Wettbewerb im Interesse aller Akteure, insbesondere auch der schwächeren Vertragspartei, sichergestellt und letztlich die Transformation hin zu nachhaltigeren Märkten ermöglicht wird. Zur aktuellen Initiative lokal+fair hier. Und zum Self-Check geht es hier.

Unsere Mission

Der Verein Faire Märkte Schweiz verfolgt folgende übergeordnete Ziele:

Unser Handeln

Worum es geht.

Kleine und mittlere Abnehmer und Zulieferer von relativ marktmächtigen Unternehmungen stehen immer stärker unter Druck. Handlungsbedarf ist dringend und umgehend nötig.

Trägerschaft

Wer steht hinter FMS?

Hinter Faire Märkte Schweiz (FMS) steht ein Verein, der sich für faire Märkte und gegen den Missbrauch von Marktmacht in der Schweiz engagiert. Der Verein setzt sich für die Interessen seiner Mitglieder und andere Akteure ein und bietet diesen Dienstleistungen und Beratung an. Er betreibt eine interaktive Kommunikationsplattform und eine Geschäftsstelle.

Der Verein FMS verfolgt nach Artikel 2 der Statuten einen nicht gewinnstrebigen ideellen Zweck im Sinne einer Nicht-Regierungsorganisation NGO.

Vorstand und Geschäftsleitung des Vereins Faire Märkte Schweiz setzen sich zusammen aus Markt- und Wettbewerbsexperten sowie  Vertretenden aus Wirtschaft, Landwirtschaft, Umwelt/Tierschutz und Recht. Die Finanzierung erfolgt in der Startphase über Zuwendungen von Stiftungen mit Förderbestimmungen, die den genannten Vereinszielen zuträglich sind, sowie weiteren Beiträgen juristischer und natürlicher Personen, die als Mitglieder oder Spenderinnen und Spender einen Beitrag zu fairer Marktgestaltung leisten. 

Video abspielen

Gründungspartner

Die Stiftung Procare unterstützt den Verein Faire Märkte Schweiz finanziell und strategisch in der Gründungs- und Etablierungsphase und trägt somit zum erfolgreichen Aufbau der Organisation bei.

Als Mitglied unterstützen

Der Verein FMS verfolgt seine Ziele durch Forschung, Bildung, Information und Aufklärung, durch politische Arbeit und, über eine Meldestelle, gezielte Unterstützung von Produzentinnen und Produzenten sowie kleineren und mittleren Betrieben. Wir fördern ausserdem den Dialog in Gesellschaft und Politik sowie mit Händlerinnen und Händlern und weiteren Marktteilnehmenden.

Vorstand & Beirat

Der Vorstand des Vereins Faire Märkte Schweiz setzt sich aus erfahrenen Fachpersonen aus Wirtschaft, Landwirtschaft, Umwelt, Tierschutz und Recht zusammen. Er wird unterstützt durch einen Expertenbeirat.

Dr. Stefan Flückiger

Geschäftsführender Präsident

Ausbildung zum Landwirt, Studium an der ETH Zürich zum Agrarökonomen. Doktorarbeit zu den ökonomischen Auswirkungen der Klimaveränderungen in der Landwirtschaft und Mitautor des Buches Schweizer Agrarmärkte, womit er sich früh mit den Besonderheiten der Agrar- und Foodmärkte beschäftigte. Gründungsgeschäftsführer der Regionalmarke Culinarium und später Geschäftsführer bei Biosuisse. Beim Migros-Genossenschafts-Bund gewann er als Leiter Agrarpolitik und Leiter Nachhaltigkeit im Departement Marketing Einblick in den Detailhandel und die Verarbeitung. Zuletzt war er Co-Geschäftsführer beim Schweizer Tierschutz STS.

„In den verschiedenen Tätigkeiten entlang den Wertschöpfungsketten ist bei mir die Erkenntnis gereift, dass der Wettbewerb in vielen Teilen unserer Marktwirtschaft nur ungenügend funktioniert und die Folgen von Marktversagen unterschätzt werden. Durch die Erstarkung der beiden Grossverteiler und den Rückzug des Staates aus vielen Bereich der Agrarmärkte machten sich die Schattenseiten von Wachstum, Liberalisierung und Preisdruck stärker bemerkbar, dies v.a. für die Bäuerinnen und Bauern sowie die Umwelt und die Tiere. Weil die Politik und Wettbewerbsbehörden untätig blieben und auch keine NGO den Fragen von Fairness und Nachhaltigkeit die richtige Bedeutung zuordnete, lancierte ich deshalb beim STS diverse «Transparenzprojekte» und baute mein Netzwerk mit Markt- und Wettbewerbsexperten aus. Zusammen mit diesen durfte ich im Frühjahr 2023 den Verein Faire Märkte Schweiz (FMS) gründen. Wir waren überzeugt, dass es eine eigenständige Organisation braucht, die den Fragen von Fairness, Marktversagen und Marktmachtmissbrauch volle Aufmerksamkeit schenkt.“

Prof. Mathias Binswanger

Vizepräsident

Mathias Binswanger ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten und Privatdozent an der Universität St. Gallen.

Er ist Autor des 2006 erschienenen Buches Die Tretmühlen des Glücks, welches in der Schweiz zum Bestseller wurde. Sein neuestes Buch aus dem Jahr 2019 heisst: Der Wachstumszwang – Warum die Volkswirtschaft immer weiterwachsen muss, selbst wenn wir genug haben.

Gemäss dem Ökonomen-Ranking der NZZ gehört Mathias Binswanger regelmässig zu den  einflussreichsten Ökonomen in der Schweiz.

„Die Marktmacht weniger Grossanbieter im Lebensmittelhandel gegenüber Bauern und Konsumenten ist ein Hauptgrund dafür, dass der Absatz von Bio- und Label-Produkten stagniert. Es besteht also dringender Handlungsbedarf. Es müssen Überlegungen angestellt werden, wie den Bauern faire Produzentenpreise für ihre Produkte garantiert werden können. Das ist kein Eingriff in einen funktionierenden Markt, sondern die Korrektur eines Marktversagens. Das Bewusstsein für dieses Problem ist aber noch zu wenig vorhanden und betrifft nicht nur den Markt für Lebensmittel.“

Werner Locher

Vorstand

Werner Locher ist verheiratet mit Ehefrau Carole, 3 Kinder (Christine 1987, Kaspar 1988, Benedikt 1992) und geboren 1953 in Bonstetten ZH.
 
Nach der Volksschule Abschluss an der Kantonsschule Rämibühl, 1974 Primarlehrerausbildung am Oberseminar Zürich, anschliessend 3 Jahre Klassenlehrer in Bonstetten. Ab 1979 landwirtschaftliche Ausbildung am Strickhof, 1983 Meisterprüfung, von 1986 – 2019 selbständiger Landwirt in Bonstetten (Milchwirtschaft mit Ackerbau).
 
Verschiedene Ämter in landwirtschaftlichen Gremien: Präsident des landwirtschaftlichen Bezirksverein Affoltern, Vorstandsmitglied Zürcher Bauernverband. Seit 2002 im Vorstand der Bäuerlichen Interessengemeinschaft für fairen Milchmarkt BIG-M, heute deren Geschäftsführer. Ab 2017 Präsident der Genossenschaft Faire Milch Säuliamt (Verkauf von fair bezahlter, regionaler Pastmilch).
 
„Der Übergang von der staatlich regulierten Marktordnung hin zum sog. „freien Markt“  verursachte verheerende Folgen für die Landwirtschaft, aber auch für die Umwelt. Nur eine nachhaltigere Marktordnung mit entsprechenden Leitplanken kann das korrigieren und die Landwirtschaft im Kampf für eine faire Entschädigung ihrer Produkte unterstützen.“  

Dr. Hans Peter Kehrli

Vorstand

Rechtsanwalt, geboren am 7.2.1941, von Brienz/BE, wohnhaft in Stäfa, verheiratet mit Sonia. Schulen in Zürich, Studium in Zürich und Genf (1959 – 1964), 1973 Eröffnung der eigenen Anwaltspraxis am Bahnhofplatz in Zürich, bis 2022.

Gründungsmitglied Rotary Club Zürich-Nord, seit 1978.

„Die Übermacht von grossen Unternehmungen ist mir schon früher aufgefallen und die Auswirkungen zulasten der Produzenten ebenfalls. Also braucht es ein wirksames Korrektiv, das ich mir vom FMS erhoffe.“

Christoph Pfenninger

Vorstand

Christoph Pfenninger ist geboren in Stäfa.

Nach Abschluss an der Kantonsschule Rämibühl 1979, Mitarbeit auf dem Brüederhof in Dällikon und Aufbau eines Betriebs von offener Biorohmilch und weiteren Bioprodukten in Zürich. Im Jahr 1983 Umwandlung des Betriebs in eine der ersten Produzenten-Konsumenten-Genossenschaft, Topinambur (Solawi).

Von 1986 – 2010 in Deutschland tätig: 1986 Aufbau eines Bio-Lebensmittelvertriebes in Würzburg mit Integration in den Vertrieb, anschliessend Regionalleiter für Märkte und Läden im Raum Wiesbaden und Mainz, dann Geschäftsführer bei einer Stiftung zum Schutz der Tiere. Ab 2010 Aufbau eines Bio-Lebensmittelvertriebs in der Schweiz mit Schwerpunkt „Pfiffikuss“ Produkte. Lieferung an Biopartner, Händler und Onlineshop.

Engagement & Ziele:

● Bewusstmachen von Marktmissbrauch zur Generierung von Druck und Veränderung.

● Stärkung der Vielfalt kleiner Mitbewerber und des Bewusstseins für deren Bedeutung.

● Sensibilisierung, dass Nachhaltigkeit durch regionale Produktions- und Vertriebskreisläufe entsteht.

● Entwicklung neuer, unabhängiger & nachhaltiger Wirtschaftmodelle.

Beirat

schlank - vernetzt - kompetent

Der Beirat von FMS setzt sich aus erfahrenen Experten verschiedener Fachbereiche zusammen.

  • Colette Basler: Lehrerin, Bäuerin, Grossrätin Kanton Aargau
  • Prof. Dr. Mathias Binswanger: Ökonom, Professor für Volkswirtschaftslehre (Leiter)
  • Jürg Birri: Steuer- und Stiftungsexperte, Vertreter Stiftung ProCare
  • Floriane Gilliand: Ing. Agronom Master HAFL, Institute Geographie und Nachhaltigkeit (IGD), Universität Lausanne
  • Patrick Honauer: Detailhandelsexperte, Bachsermärt, Foodnetworks
  • Dr. Rolf Iten: Ökonom, Forschungs- und Beratungsunternehmer 
  • Prof. em. Dr. iur. Paul Richli: öffentliches Recht und Agrarrecht
  • Dr. Thomas Wallimann: Theologe, Wirtschaftsethiker 

Geschäftsstelle

Wir sind für Sie da

Die Geschäftsstelle unter der Leitung von Vorstandspräsident Dr. Stefan Flückiger und Expertinnen und Experten aus dem Team von Kampagnenforum betreut das operative Geschäft des Vereins und betreibt in Zusammenarbeit mit Rechtsexperten die Melde- und Beratungsstelle gegen Martkmachtmissbrauch.

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag – Donnerstag
9:00 – 11:45, 13:30 – 16:30
Freitag
9:00 – 11:45

Beiträge

Hier finden Sie Aktuelles, Beiträge und Hintergrundinformationen zur Geschäftstätigkeit des Vereins Faire Märkte Schweiz.

Aktuell
Geschäftsstelle Faire Märkte Schweiz (FMS)

Preisänderungen im Bio-Milchmarkt: Der Grosshandel reagiert auf Druck aus Gesellschaft-und versucht dann durch die Hintertüre Margen wieder zu erhöhen

Die Detailhändler erhöhen klammheimlich die Preise für Biomilch. Nachdem sie im Frühsommer auf den Druck nach Senkung ihrer Margen reagiert und die Preise gesenkt hatten, werden diese aktuell durch die Hintertür wieder erhöht. Faire Märkte Schweiz fordert ein Ende solcher Margenoptimierungen und verlangt Transparenz, damit ersichtlich ist, dass der ganze Aufschlag 1 zu 1 den Produzenten zugute kommt.

Weiterlesen »
Aktuell
Geschäftsstelle Faire Märkte Schweiz (FMS)

Monatsbericht Juni

Migros und Coop lenken ein, zumindest bei der Milch! Faire Märkte Schweiz musste lange gegen die Schlechterstellung nachhaltig erzeugter Produkte beim Preis kämpfen. Die Frage, die die NZZ am Sonntag in ihrer Berichterstattung gestellt hat: «Haben sie uns davor etwa abgezockt?» kann nun mit einem klaren JA beantwortet werden. Lesen Sie weiter bei den Kurzmeldungen.

Weiterlesen »
Aktuell
Geschäftsstelle Faire Märkte Schweiz (FMS)

Entwicklung & Herausforderungen im Markt für fair gehandelte Produkte – FMS im Gespräch mit dem Soziologen Georg Sunderer

An der Universität Zürich sind in den letzten Jahren verschiedene Arbeiten zum Konsum fair gehandelter Produkte entstanden. Eine davon ist die Doktorarbeit von Georg Sunderer, in der er für den Kauf fair gehandelter Lebensmittel verschiedene Erklärungsansätze vergleicht. In seiner Arbeit fokussiert er auf „klassische“ fair gehandelte Produkte aus dem globalen Süden. Dementsprechend geht es im folgenden Interview zuerst einmal um solche Produkte. Im zweiten Teil folgen dann Fragen zu Einschätzungen und Schlussfolgerungen bezogen auf fair gehandelte Produkte aus dem Norden, auf die sich Faire Märkte Schweiz konzentriert.  

Weiterlesen »